· 

Lebe.

 "Wir planen Wochen und Monate voraus. Dabei sind es Minuten und Sekunden, die unser Leben ausmachen."

Heute möchte ich mich einmal nicht mit einem typischen Blogartikel an euch wenden sondern mit einer persönlichen Herzensangelegenheit von mir. Rund um mich herum passieren in den letzten Jahren und Monaten schreckliche Dinge: geliebte Menschen sterben, werden todkrank, Freunde werden zu Bekannten, Beziehungen scheitern. Einmal abgesehen von den abscheulichen Vorkomnissen derzeit in der ganzen Welt, Anschläge und dergleichen. Deshalb denke ich seit längerer Zeit viel mehr über das Leben nach und wie man es eigentlich am besten leben soll.

In Ausnahmesituationen merkt man, wie wenig Zeit man eigentlich hier auf diesem Planeten hat und dass es vielleicht nie genug sein wird. Man merkt, dass nicht alle Menschen es gut mit einem meinen und wer wirklich deine Freunde sind.


Vor allem merkt man, dass man seine Zeit nicht mit sinnlosen Streitereien, mit einem Job der einen nicht voll und ganz erfüllt, mit einer Studienrichtung, die einen selbst einfach nicht glücklich macht, mit einem Menschen, der einfach nicht zu einem passt, mit einer langweiligen Haarfarbe oder mit einer Diät verschwenden darf.

Liebt, lacht und esst so viel ihr nur könnt. Verbringt viel Zeit mit eurer Familie und euren Freunden. Kauft euch einfach die Schuhe. Fliegt mal spontan in eine Stadt, in der ihr noch nie gewesen seid. Lasst euch nicht von der modernen Welt stressen und tut nur Dinge, die ihr wirklich möchtet. Versucht nicht, anderen Menschen zu gefallen, sondern seid ihr selbst. Inspiriert eure Mitmenschen. Singt so laut wie ihr könnt unter der Dusche. Vollbringt wundervolle Dinge. Sagt eure Meinung und steht zu dem, was ihr sagt. Probiert Neues aus. Findet eure Passion, das was euch ausmacht. Lebt einfach.

 

Was ich gelernt habe ist, dass man nicht ewig Zeit hat und am Ende des Tages nur eines zählt: Habe ich wirklich mein Leben gelebt?

 

Mir ist klar, dass man nicht jeden Tag leben könnte als wäre es der Letzte. Aber es geht um die kleinen Momente im Leben, in denen man einfach glücklich ist. Wenn man einen so tollen Film sieht, bei dem einen die Tränen kommen. Wenn man mit der einen Person spricht, die man liebt. Wenn man einen Menschen, der einem wichtig ist, von ganzem Herzen lachen sieht. DAS sind die Momente, für die es sich lohnt zu leben.

 

Eure Sarah :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0