EOS Lipbalm Coconutmilk & Batiste Trockenshampoo - Erfahrungsbericht

Gestern war ich wieder mal bei DM und habe eigentlich nur Sonnencreme kaufen wollen. Natürlich blieb es nicht dabei. Ich ging (wirklich nur zufällig) am Regal vorbei, wo alle Lippenpflegeprodukte zu finden sind und mir stachen die neuen EOS-Lipbalms in die Augen. Außerdem fand ich ein Trockenshampoo, dass ich einmal ausprobieren wollte, mehr dazu liest ihr weiter unten.

Es gibt ja eine neue Produktlinie, die Visibly Soft-Lipbalms und somit auch 3 neue Sorten: Blackberry Nectar, Vanilla Mint und Coconut Milk. Die letzteren zwei gab es bei DM und mich hat eigentlich nur Kokosmilch interessiert. Also kam er gleich mit. 

Ich muss sagen, vom Duft bin ich etwas enttäuscht. Er riecht nicht wirklich intensiv nach Kokos bzw. Kokosmilch, dafür ist die Pflegewirkung umso besser. Die Lippen sind wirklich samtig weich, aber ich bin ja sowieso ein EOS-Fan. In meinem etwas älteren Blogartikel findet ihr meine Meinung und Erfahrungen mit EOS. 

Ich bin ein Haarwasch-Junkie. Früher habe ich mir täglich die Haare gewaschen, sie haben sich dann natürlich daran gewöhnt und wurden auch immer pünktlich nach einem Tag fettig. Mittlerweile habe ich das Haarewaschen auf jeden zweiten Tag verlegt, worauf ich auch sehr stolz bin und manchmal schaffe ich es auch einen Tag länger. Im Sommer fettet mein Ansatz leider immer schneller, also habe ich spontan beschlossen einmal so ein Trockenshampoo auszuprobieren.

 

Leider muss ich sagen, dass ich enttäuscht war. Vielleicht habe ich es falsch angewendet, aber ich habe es genau so gemacht, wie es in der Anleitung stand. Fazit: Danach waren meine Haare sogar noch fettiger und den angeblichen Kirschduft habe ich auch nicht gerochen. Gott sei Dank ist das Fläschchen so klein und billig gewesen, ansonsten hätte ich mich wirklich geärgert. 

 

Aber was solls, das nächste Mal probiere ich vielleicht mal Babypuder. Habt ihr Erfahrungen mit solchen Produkten?

 

Eure Sarah :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0