Saftiger Kirschkuchen

Es ist mal wieder Kirschenzeit und somit auch Kirschkuchen-Zeit!

 

Ich habe das Glück, dass mein Schwiegerpapa einen Kirschenbaum im Garten hat mit den leckersten Kirschen, nämlich den dunkelroten. Ich habe fast einen Kilo gepflückt und ca. die Hälfte davon für den Kuchen verwendet. Die andere Hälfte ist zum Naschen da.

Die Kirschen habe ich mit einem Messer entkernt, da ich keinen Kirschentkerner zu Hause habe. Ich habe dazu die Kirschen um den Kern herum eingeschnitten, sie geöffnet und den Kern herausgenommen. Das hat eigentlich sehr gut funktioniert, nur sehen die Hände und das Brett dann ein bisschen "blutig" aus. Ich habe ein leckeres und vor allem schnelles Kirschkuchenrezept zusammengestellt, dass jedem schmeckt.

 

Hier das Rezept:

 

500g Frische Kirschen - entkernt

200g Butter

250g Mehl

200g Staubzucker

4 Eier

halbe Packung Backpulver

Prise Salz

Staubzucker zum Bestreuen

 

 

Den Backofen auf 200° Grad vorheizen. Eine Springform (bzw. ein Backblech) mit Backpapier auslegen.

 

Die Kirschen waschen, entkernen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen. 

 

Die Butter und den Staubzucker verrühren bis ein heller, cremiger Teig entsteht und dann die Eier einzeln unterrühren. Anschließend Salz, Mehl und Backpulver untermengen. 

 

Den Teig auf der Springform oder auf dem Backblech verteilen und glatt streichen. Die entkernten Kirschen darauf verteilen und etwas eindrücken. Dann bei 180° Grad ca. 20 Minuten backen.

 

Den Kuchen vor dem Anschneiden etwas auskühlen lassen und vor dem Servieren mit etwas Staubzucker bestreuen und mit Kirschen garnieren. Fertig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0